Sportseeschifferschein (SSS)

Der Sportseeschifferschein (SSS) – Zweiter “Profischein”

Der Sportseeschifferschein (SSS) ist nach dem Sportküstenschifferschein (SKS) der nächsthöhere Nachweis zum Führen gewerblich genutzter Sportboote unter deutscher Flagge. Dieser berechtigt dann zum Befahren der küstennahen Seegewässer (in Abhängigkeit vom Schiffsbesatzungszeugnis). Dazu zählen weltweit alle Meere bis zu einem Abstand von 30 Seemeilen von der Küste. Weiterhin als Sondergebiete die gesamte Ostsee, die Nordsee, der Kanal zwischen Frankreich und Großbritannien, die Irische See, die Schottische See,  sowie das gesamte Mittelmeer einschließlich schwarzem Meer.

Sportseeschifferschein (SSS) – Voraussetzungen

Den Sportseeschifferschein (SSS) können alle Personen erwerben, die minsestens 16 Jahre alt und zusätzlich im Besitz des Sportbootführerschein See (SBF-See) sind. Weiterhin ist der Nachweis von 1000 Seemeilen als Wachführer einer seegehenden Yacht in küstennahen Seegewässern erforderlich. Diese wiederum können unterschiedlich nachgewiesen werden:

Bei Besitz des SBF-See: mindestens 500 Seemeilen vor der ersten theoretischen Prüfung, weitere 500 Seemeilen vor der praktischen Prüfung.

Bei Besitz des SKS (oder BR-Scheins): mindestens 700 Seemeilen, anschließend an den Erwerb des SKS.

Es gibt eine theoretische sowie eine praktische Prüfung. Die Theorieprüfung umfasst die Komplexe Schifffahrtsrecht (einschließlich Radarplotten), Navigation (als Kartenaufgabe), Seemannschaft und Wetterkunde. Die Prüfungen für diese vier Komplexe können Sie einzeln, an bis zu vier separaten Terminen ablegen.

Die Praxisprüfung wird auf einer seegehenden Yacht durchgeführt und erstreckt sich über die Themenbereiche Yachthandling und verschiedene Pflicht- und weitere Manöver. Desweiteren Bedienung des Radars, Seemannschaft, sowie Wetterkunde und weitere technische Themen.

SSS ohne Lehrgang? – Ja!

Inzwischen gibt es umfangreiche Möglichkeiten für eine individuelle Vorbereitung auf die theoretische Prüfung auch zum SSS. So können Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen einen zeitlich vorgegebenen Gruppenlehrgang ersparen. Mit ausreichendem Interesse an der Sache, einer guten App, einem guten Lehrbuch, hinreichender praktischer Erfahrung sowie einer Portion seemännischer Pfiffigkeit können Sie sich auch allein vorbereiten.  Für diese Interessenten bieten wir dazu themenbezogene Seminare an, die den Einstieg in bestimmte Themen erleichtern. Wenn Sie beispielsweise ein oder zwei Kartenaufgaben unter fachkundiger Anleitung gelöst haben, kommen Sie danach mit zusätzlichen Übungsaufgaben problemlos allein weiter zum Ziel. Gleichfalls finden Sie auf diese Weise einen Weg in die scheinbaren “Geheimnisse” des Radarplottens.

Link: Webseite von Jemandem, der sich ohne Lehrgang vorbereitet hat

Sportküstenschifferschein (SSS) – Kurse

In diesem Zusammenhang bieten wir an:

  • Theorie: individuelle Ausbildung nach Vereinbarung. Einzelunterricht sowie kleine geschlossene Gruppen.
  • Praxis: Kompaktkurse, Meilentörns sowie Ausbildungsfahrten
  • individuelle, kombinierte Theorie- und Praxiskurse. Ausschließlich komplette Gruppen bis vier Personen. 21 Tage Ostsee, Nordsee oder Mittelmeer. Meilen inkl.
  • Seminar zur Vorbereitung auf die Theorieprüfung SKS oder SSS. Themen frei wählbar. Individuelle Termine.
  • Ausbildung und Coaching auf Ihrer eigenen Yacht

Preise und Termine individuell auf Anfrage.

Theoretische Ausbildung und Seminare können beispielsweise am Standort in Stralsund vereinbart werden. Hier bieten wir zudem auch eine Unterkunft an. Außerdem können Sie uns zu Seminaren oder Theoriekursen individuell an jedem Ort der Welt buchen, wenn Sie auch unsere Reisekosten nicht scheuen.

Für die Praxis verwenden wir unsere schuleigene Yacht in Ostsee, Nordsee oder Mittelmeer.

Weiterhin benötigen Sie diese Materialien zur theoretischen Prüfung:

  • Übungskarte 2656 (unbenutzt)
  • Karte INT1 (Heft)
  • Begleitheft SSS+SHS
  • Navibesteck

Theoriekurse SSS -Termine

nur individuelle Termine

Sportseeschifferschein

Sportseeschifferschein (SSS)